1. Was ist Open Innovation?

Open Innovation eröffnet im Zeitalter der Digitalisierung neue Wege der Innovation und generiert radikal neue Ideen, indem unübliche Wissensgeber/innen, zum Beispiel User/innen und Experten und Expertinnen aus anderen Unternehmen, Regionen oder sogar anderen Branchen frühzeitig in Innovationsprozesse eingebunden werden. Bei der offenen Innovation tüfteln Unternehmen nicht nur innerhalb ihres Betriebs an neuen Ideen, sondern binden daher von Anfang an Akteure wie Kunden und Kundinnen, Anwender/innen, Lieferantinnen und Lieferanten oder interessierte Personen in den Innovationsprozess ein. Sie alle tragen mit ihrem Wissen und ihren Erfahrungen zur Entstehung von neuen Lösungen bei. So werden Produkte entwickelt, die näher an den Kundenvorstellungen angelehnt sind und dadurch größeren Erfolg am Markt haben.

2. Was sind die Vorteile von Open Innovation?

Der Begriff „Open Innovation“ bezieht sich in einer stärker vernetzten Welt auf die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen, öffentlichen Einrichtungen und der frühzeitigen Einbindung eines breiteren Kreis von Mitwirkenden wie beispielsweise Einzelpersonen, um Herausforderungen zu lösen, innovative Produkte und Dienstleistungen zu schaffen und dabei Risiken und Chancen zu teilen. Die Idee beruht auf der Überzeugung, dass sich Unternehmen in einer Welt des verteilten Wissens nicht nur auf die interne Forschung verlassen können. Dieser Ansatz hat in vielen Bereichen zu erheblichen Vorteilen geführt, wie…:

  • Unerwartete Lösungen für diverse Herausforderungen
  • Schnellere Problemlösung
  • Größere Vielfalt des Denkens
  • Geringerer Verwaltungsaufwand
  • Forschungskosten senken
  • Risiken streuen
  • Mehr Marketing-Buzz

3. Wer darf einen Ideenwettbewerb auf der Open Innovation Salzburg Plattform abhalten?

folgt

4. Welche Arten von Wettbewerben gibt es auf der OIKS-Plattform?

Die Themenfelder der Ideenwettbewerbe erstrecken sich über alle gesellschaftlich relevanten Bereiche, z.B. nachhaltiger Tourismus, Mobilität oder Regionalentwicklung. Der Fokus liegt hier auf der Unterstützung von regionalen Unternehmen, Organisationen und Institutionen in ihren Innovationsvorhaben. Der Aufbau der Ideenwettbewerbe ist dabei immer der gleiche: Nach der Einreichphase werden die Ideen von der Community bewertet, darauf folgt eine Jurybewertung und die abschließende Prämierung der Gewinnerideen. Nach Ablauf dieses Prozesses ist es den Kampagnen-Verantwortlichen überlassen, ob und wie sie die Ideen gemeinsam mit den GewinnerInnen weiterverfolgen und ausarbeiten. Wir setzen hier auf Transparenz und informieren euch regelmäßig auf der Plattform!

5. Wie bewerbe ich mich um einen Ideenwettbewerb abzuhalten?

Wenn Sie Interesse daran haben, die Kraft der Crowd für Ihr Anliegen zu nutzen, können Sie sich unverbindlich bei uns informieren: info@openinnovation-salzburg.at. Sollten Sie in Ihrem Team schon Ideen zu einem Wettbewerb gesammelt haben, können Sie diese in unserem Formular [Link folgt] eintragen und mit Ihrer Anfrage mitsenden. Wir freuen uns über Ihr Interesse und unterstützen Sie in Ihrem Open Innovation Vorhaben!

6. Wie kann ich OIKS- Community Mitglied werden?

Registriere dich hier [https://ideen.openinnovation-salzburg.at/login]. Sobald du deine Anmeldung bestätigt hast, kannst du deine eigenen Ideen in den laufenden Ideenwettbewerben einreichen und bearbeiten, andere Ideen kommentieren und an der Community-Bewertung teilnehmen. Mit etwas Glück bekommst du durch die Jurybewertung die Chance auf einen der Hauptgewinne und die Möglichkeit, gemeinsam mit den Verantwortlichen an deiner Idee weiterzuarbeiten! Den Registrierungsprozess und weitere Infos zur Community findet du hier: https://www.openinnovation-salzburg.at/fuer-mitmacher-innen/

7. Wie kann ich an einem Ideenwettbewerb mitmachen?

Wenn du dich einmal als OIKS-Community Mitglied registriert [https://ideen.openinnovation-salzburg.at/login] hast, kannst du jederzeit an allen laufenden Ideenwettbewerben teilnehmen. Du kannst auch mehrere Ideen einreichen! Auch wenn du keine Ideen hast, freuen sich die anderen über deine Kommentare und Bewertungen, denn davon lebt die Community! Und vielleicht findet sich so auch ein Partner, mit dem du eine Idee weiter ausbauen kannst? In der Online-Community hast du auch die Möglichkeit, Punkte für eingereichte Ideen, Kommentare und Bewertungen zu sammeln. Den aktivsten Mitgliedern winken oft tolle Preise!

8. Bei wem liegen die Nutzungs- und Verwertungsrechte der Ideen?

Bei der Registrierung wirst du in der allgemeinen Datenschutzerklärung darauf hingewiesen, dass im Falle einer Prämierung (Vergütung in Form eines Sach- oder Geldpreises) die Nutzungs- und Verwertungsrechte der Ideen und Lösungsvorschläge an das Unternehmen, welches den Ideenwettbewerb veranstaltet, übergehen. Den Auftraggebern ist es nach Abschluss des Wettbewerbs überlassen, wie sie mit den Ideen umgehen und inwieweit die Gewinner danach noch in die Umsetzung der Ideen involviert werden.

Bitte stelle sicher, dass du die eingereichten Ideen und weiteren Infos (z.B. Bilder) auch verwenden darfst! Nutze frei verfügbare Bilder bzw. wenn du selbst der Urheber bist, weise auf die richtige Verwendung der Inhalte hin.

9. Was passiert nach dem Abschluss eines Ideenwettbewerbes?

Nach Ablauf der Einreichphase hat die Community durchschnittlich zwei Wochen Zeit um alle eingereichten Ideen zu bewerten. Diese Community-Bewertung in der Arena zeigt, welche Ideen am beliebtesten bei euch sind. Nach dieser Phase bewerten die Mitglieder der Fachjury nach verschiedenen Kriterien (Grad der Innovation, Kreativität, Umsetzbarkeit) und bestimmen in einem abschließenden Jurymeeting die Gewinnerideen. Dieser Prozess kann je nach Anzahl der eingereichten Ideen einige Zeit in Anspruch nehmen. Das Warten lohnt sich: Die GewinnerInnen werden im Rahmen eines Prämierungsevents verkündet und erhalten dort ihre Urkunden und Preise.

10. Was passiert bei der Community Bewertung?

Bei der Community Bewertung eines Ideenwettbewerbs hast du die Möglichkeit, für deine Favoritenideen in der Arena abzustimmen. In der Arena werden dir jeweils zwei Ideen vorgestellt und du entscheidet, welche dir besser gefällt. Je mehr Ideen du in der Arena bewertest, desto mehr Punkte erhälst du für dein Aktivitätskonto.

11. Wer sind die Jurymitglieder und was passiert im Jurymeeting?

Die Jury für die Ideenwettbewerbe wird sorgfältig von den Wettbewerb-Verantwortlichen ausgewählt und besteht aus ExpertInnen in den jeweiligen Themenbereichen. Die Jury setzt sich aus durchschnittlich 5 Mitgliedern zusammen, die in der finalen Bewertungsphase die Gewinnerideen auswählen. Wer Teil der Jury ist, könnt ihr auf der Übersichtsseite des Ideenwettbewerbs einsehen.